Da die Baufirma am Montag zum Beginn neben (Bau-)Wasser auch die vom Stromnetz Berlin geforderten Kabelschutzrohe benötigt, welche teilweise durch die Bodenplatte geführt wird, habe ich mich heute früh um 6 Uhr auf zu Später Berlin gemacht. Dort gab es die benötigten PVC-U Rohre auf Lager.

Laut Richtline vom Stromnetz Berlin benötigt man bei einer Rohrtrasse ab einer Länge von >20 m ein PVC hart (PVC-U) Rohr mit einem Durchmesser von 140 mm und 6,7 mm Wandstärke in der Farbe „Silbergrau“. Da wir knapp über 20 Meter bis zum HWR haben musste es also dieses Rohr werden.

Vor Ort habe ich die 5 Rohre mit Hilfe eines Mitarbeiters auf den Hänger gehoben und dann festgegurtet. Erst war der Mitarbeiter sehr skeptisch, letztendlich fand er es dann doch stabiler als Gedacht und hat mich vom Hof gelassen. 🙂 Wichtig war ja, dass die Rohre in keine Richtung rutschen und das wurde durch Gummimatten auf den Hängerwänden und den Zurrgurten erreicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.