Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Da der ehemalige „Eisenbahnwaggon-Bungalow“ eine Art Keller hatte, sollte unbedingt auf die sorgfältige Verdichtung des verfüllten Bauuntergrundes geachtet werden, was ihr aber offenbar getan habt. Ich wünsche weiter gutes Gelingen.
    Nachbarschaftliche Grüße von Frank

    1. Vielen Dank für den Hinweis.
      Die Verdichtung war Teil der Gründung/Erdarbeiten und wurde von uns zusätzlich zur Bauleistungsbeschreibung in Auftrag gegeben. Es werden uns auch noch Verdichtungsnachweise nach Aushub des „unbrauchbaren“ Bodens und nach Fertigstellung der Gründungsplattform gegeben, welche durch einen zugelassenen Bodengutachter ausgestellt wurden. Daher gehe ich davon aus, dass alles sicher ist. Und zum Glück war der Keller es Waggons noch ein paar Meter von unserer Bodenplatte entfernt. 🙂
      Nachbarschaftliche Grüße zurück!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.