Am Freitag Früh um 8:30 Uhr habe ich mich mit dem Sachverständigen vom Bauherren Schutzbund auf der Baustelle getroffen, dieser hat sich die Bewehrung für die Zwischendecke angeschaut und zwei Kleinigkeiten gefunden (an einer Stelle haben Abstandshalter zwischen Stahl und Filigrandecke gefehlt und ein Metallkorb über den Fensterstürzen war falsch herum), welche vor dem giessen des Betons noch ausgebessert wurden. Als um 9 Uhr die Betonpumpe kam, waren die zwei Beanstandungen schon beseitigt, somit konnten die zwei Betonmischer ab 9:30 Uhr ihren Beton in die Betonpumpe kippen und die Handwerke den Beton verteilen.

Wie auch bei der Bodenplatte war die Zwischendecke dann auch einen Tag später schon begehbar.

Am Montag sollte es mit den Arbeiten im 1. OG weiter gehen. Außerdem müssen im Erdgeschoss noch 2 1/2 Wände gemauert werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.