Nachdem die Stahltreppe eingebaut wurde, welche auf dem Rohfußboden verschraubt wurde, mussten noch die Löcher im Estrich verschlossen werden. Dies haben wir mit Schnellestrich aus dem Baumarkt (Bauhaus) erledigt. Den Estrich haben wir auf die Höhe des restlichen Estrichs abgezogen.

Um die beiden Komponenten auch in Zukunft zu verbinden, haben wir diese mit 2K-Rissvergussharz verbunden. Dafür haben wir quer zur Naht Schlitze eingeschnitten und diese mit den beiliegenden Metall Stäbchen und dem Harz verfüllt.

Kleiner Tip hierzu: solltet ihr dies auch machen (müssen), versucht nicht die Flüssigkeit komplett auf einmal zusammen zu mischen, das „Zeug“ wird so schnell hart, dass ihr nicht alle Schlitze schaffen werdet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.