Im Laufe des Vormittages wurde unser Gerüst abgebaut. Wir sind von der Erscheinung unserer “kleinen” Stadtvilla sehr begeistert, das Haus wirkt so, wie wir uns Sie vorgestellt haben. Die Fenster, der Dachkasten, die Fassadenfarbe, die Absturzgitter, der Sockel, alles harmoniert sehr gut zusammen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

8 Kommentare

  1. Hallo liebe Bauherren,
    glückwunsch zur schönen Stadtvilla. Wir Ihr richtig sagt, alles harmoniert sehr gut zusammen. Wir bauen auch gerade ein modernes REH, Fassadenfarbe reinweis 9010 und (Eck-)Fenster in RAL 7016. Jetzt grübeln wir gerade bzgl. der Farbe des Sockels. RAL 7016 ist uns zu dunkel. Daher die Frage, ob wir bei euch abschauen dürfen und ihr uns euren harmonischen RAL-Ton verratet.
    Vielen Dankim Voraus und Grüße aus Stuttgart
    Benjamin Brod

    1. Hallo Benjamin,
      vielen Dank für das Lob!
      Unsere Sockelfarbe hat die Brillux Nummer: 99.00.39, welcher RAL Ton das ist weiß ich leider nicht.

      Weiterhin viel Spaß in der Bauphase. 🙂

  2. Hallo 🙂
    Eure Fassaden Farbe ist so toll. Kannst du mir bitte sagen von welcher Firma die Farbe ist? Tolles Haus. Liebe Grüße Jasmin

    1. Hallo Jasmin,
      vielen Dank! 🙂 Wir haben uns damals für ein 9010 “Reinweiss” entschieden, verputzt wurde mit StoSilco K.

  3. Hallo zusammen 🙂
    Sehr schick euer Haus, harmoniert prima!
    Kurze Frage: Was wurde bei euch mit den Gerüst-Ankerlöchern gemacht? Verputzt oder mit Stopfen verschlossen?
    Grüße Robert

    1. Hallo Robert,
      vielen Dank für das Lob! 🙂
      Die Ankerlöcher wurden mit Putz verfüllt und mit einem Stück Styropor “abgerieben”, damit man die Nacharbeit nicht sieht.
      Kleiner Tipp: Achtet/besteht darauf, dass der gleiche Putz genommen wird! Bei uns wurde zwar der gleiche Farbcode (9010) genommen, aber von einer anderen Firma, leider sieht man dadurch hier und da doch einen kleinen Farblichen unterschied.
      Viele Grüße!

      1. Super, vielen Dank für den Tipp. Hat die Verfüllung extra gekostet?

        1. Gerne. Nein, das Verfüllen war (damals jedenfalls) im Hauspreis enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.