Nun war es soweit, es gibt die ersten Aufnahmen „von oben“. Man sieht das zerfallene „Haus“ aus der Luft, der Eisenbahnwagon steht unter dem großen Spitzdach.

Auf dem zweiten Foto sieht man die spätere ungefähre Grundstücksgrenze, aktuell ist diese aber noch nicht vom Vermesser erfasst, sondern nur von uns grob vermessen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.