Nachdem wir in den letzten Monaten unzählige Fliesen- und Baumärkte abgeklappert haben, haben wir unweit unserer Wohnung die Fliesenausstellung “Wilkö Fliesenland GmbH” entdeckt. Diese Fliesenausstellung hat ein sehr breites Angebot an Holzoptik Fliesen. Darunter haben sie auch die sehr gut aussehende Eiche Holzoptik Fliese “Oak Classic” aus der Serie “OAK COLLECTION” des Herstellers “TILES by PECASA” ausgestellt, welche uns auf anhieb gefallen hat.

Ein der Besonderheiten dieser Fliese ist, dass man kaum erkennt, dass es sich um einen Druck auf der Fliese handelt, man könnte meinen es handelt sich um “richtiges” Eichenparkett. Außerdem hat sie einen warmen, etwas honigfarbenen, Ton, den wir uns persönlich als Voraussetzung gesetzt haben. Zusagen tut uns auch das Format mit 120 x 20 cm und die Rutschhemmungsklasse R10, womit wir sie auch ohne Probleme im Duschbereich einsetzen können.

Meine Fotos aus der Fliesenausstellung treffen natürlich, wie so oft, nicht den richtig Farbton. Hier also die offiziellen Fotos des Anbieters TILES by PECASA, welche auch etwas sehr honigfarbend sind. 🙂

Beteilige dich an der Unterhaltung

8 Kommentare

  1. Hallo,
    ich bin als Häuslebauer gerade auf euren Block gestoßen, da wir die Fliese aus der Oak Collection von Pecasa auch gerade in die engere Auswahl nehmen. Allerdings in der Variante “Satin”.
    Daher wollte ich einmal fragen, wie zufrieden ihr mit der Fliese seit?
    Vielen Dank für euer Feedback
    Mit freundlichen Grüßen
    Kai

    1. Hallo Kai,
      bisher haben wir nur ein kleines Muster zu Haus. Die Fliesen bekommen wir vermutlich erst in der KW12 und in den darauffolgenden Wochen werden wir diese verlegen.

    2. Super Blog und eine wunderschöne Stadtvilla! 🙂
      Uns sagt die Oak Collection von Pecasa ebenfalls sehr zu, da diese Holzoptikfliesen tatsächlich sehr realistisch aussehen. Allerdings können wir uns immer noch nicht zwischen den Farben Satin und Classic entscheiden. Bei den “Satin” Musterfliesen-Paket gab es ein Exemplar, das fast ein wenig grünstichig wirkte und sehr hell war im Vergleich zu den anderen “Satin” Fliesen. Nun haben wir die Befürchtung, dass die Fliesen tatsächlich so unterschiedlich ausfallen könnten. Die “Classic” Variante finden wir ebenfalls sehr ansprechend aufgrund des warmen Farbtones. Hier haben wir aber ein wenig die Befürchtung, dass sie in der Fläche zu dunkel bzw. braun ausfallen. Waren die Fliesen bei euch von der Farbe genau so wie die Musterfliesen bzw. gab es innerhalb der Bestellung Farbabweichungen? Seid ihr immer noch zufrieden mit eurer Wahl (auch was das Putzen angeht)? Und wirken die Fliesen auf euren Bildern dunkler wie sie sind? Über eine Rückmeldung würden wir uns sehr freuen. 🙂

      1. Vielen Dank für das Lob!

        Unsere Fliesen hatten keinen merklichen farblichen Unterschied zu dem Muster im Fachgeschäft, obwohl wir diese nachher doch bei einem anderen Händler gekauft haben. Es ist immer schwierig eine einzelne Fliese mit anderen zu vergleichen, da es hellere und dunklere Fliesen (z.B. durch mehr oder weniger Astlöchern) innerhalb der jeweiligen Kollektion gibt. Um große Farbunterschiede auf der Fläche zu vermeiden, sollte man sich daher beim Verlegen auch aus mehreren Paketen bedienen.

        Meine Freundin hatte bei der Wahl der Classic die gleichen „Bauchschmerzen“ wie ihr. Die Satin kam für mich aber gar nicht in Frage, da mir diese viel zu blass und dadurch wieder zu „unecht“ wirkte. Im Nachhinein ist auch meine Freundin von der Classic begeistert, sie kam einem Eiche Parkett, wie wir/ich es uns vorgestellt haben, am Nächsten.
        Vom Putzen/der Farbauswahl sind wir sehr zufrieden. Die Farbe kommt am besten auf den Fotos der Badezimmer (Foto vom Übergang zur Dusche) zur Geltung: https://unsere-stadtvilla.de/wp-content/uploads/2020/05/IMG_4824-scaled.jpg
        Auf den anderen Fotos wirken die Fliesen meines Erachtens zu dunkel.

  2. Guten Abend liebe Familie Rieffenstahl,
    wir stehen kurz vor der gleichen Entscheidung die Fliese Concera OAK classic Eiche natur soft zu wählen. Was uns interessieren würde: Welche Fugenfarbe habt ihr dazu gewählt? Seid ihr damit glücklich oder würet ihr eher eine andere empfehlen?
    Liebe Grüße,
    Die Reicherts

    1. Hallo Sascha,
      wir hatten uns erst für den Fugenmörtel von Lugato in Bahamabeige entschieden. Als dann das Gäste WC und die ersten Zimmer im OG damit verfugt haben, empfanden wir dies doch zu hell und haben dann im EG komplett zu dem Fugenmörtel von Mapei in Seide 134 gewechselt. Damit sind wir optisch bisher sehr zufrieden. Mapei ließ sich laut der Bauherrin auch viel besser verarbeiten! 😉

      Auf dem Foto ist auf der unteren Hälfte die Seide und oben das Bahamabeige zu sehen:

      1. Hallo! Vorab: Kompliment für den Blog! Wir liebäugeln ebenfalls mit genau diesen Holzfliesen, leider hat Wilkö doch relativ lange Bezugszeiten. Ihr schreibt, Ihr habt die Fliesen doch anderweitig erworben? Wir bauen auch in Mahlsdorf und sind offen für jeden, auch gern günstigeren Tipp 🙂

        1. Hallo Marie, wir haben sie letztendlich online beim Paustenbacher Plattenkauf bestellt, da Wilkö unterm Strich teurer war, durch die große Menge waren sie sogar Versandkostenfrei, die Lieferung, Kommunikation und der Preis haben gestimmt!Würde sie dort wieder kaufen.
          Viel Erfolg beim Bau und Willkommen in der Nachbarschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.