Bauantrag gestellt

Soeben habe ich von unserem Architekten (von NEWE Massivhaus) den Bauantrag abgeholt, schnell (soweit man dies im Berliner Berufsverkehr sagen kann) nach Haus, unterschreiben und ab zur Post. Nun heißt es um die 10 Wochen warten, bis der Bauantrag vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin – Fachbereich Bauaufsicht, Wohnungsaufsicht und Denkmalschutz genehmigt wurde. Wenns nach uns […]

Abriss abgeschlossen

Wir hatten gerade zusammen mit unserem Nachbar die Übergabe für den Abriss. Wie „bestellt“ haben wir nun eine Wüste. Dummerweise habe ich vorhin vergessen Fotos zu machen, daher gibts hier zwei Fotos, welche ich gestern vom Abrissunternehmen (bei nicht so schönem Wetter) zugeschickt bekommen habe. Die nächsten Bilder gibt es spätestens, wenn die Umwelt etwas […]

Abriss neigt sich dem Ende

Das Abrissunternehmen hat die Tage den Waggon auf einen Hänger geladen, dieser wird nun die Tage abtransportiert. Laut den Jungs haben sie einen ganzen Tag gebraucht, den Wagen auf den Hänger zu bekommen, leider haben sie mir nicht bescheid gegeben und somit konnte ich nicht dabei sein. Das Ereignis hätte ich gerne gesehen. Nachdem der […]

Bauantragstellung in der finaler Phase

Der Architekt hat den Grundriss nun final gezeichnet, ihn zusammen mit den benötigten Leitungen, dem Stellplatz und der Terrasse in den Lageplan gesetzt und dem Vermesser übergeben, der nun nochmal einen Projekteintrag für den Bauantrag anfertigt. Sobald dieser fertig ist, können wir den Bauantrag unterschreiben und dann heißt es warten warten warten. Laut Vermesser dauert […]

Berliner Abendblatt berichtet über unsere Waggon auf Seite 2

Heute ist der Artikel nun auch im Berliner Abendblatt erschienen. Im Archiv auf deren Website lässt sich die Zeitung vom 09.03.2019 hier downloaden. Außerdem haben Sie den Artikel natürlich auch auf deren Facebook Seite geteilt.

Nun zeigt auch die lokale Presse Interesse

Auch die lokale Zeitung interessiert sich für unseren Wagen. Als ich letzte Woche auf dem Grundstück war, wurde ich zufällig von einem Journalisten des Berliner Abendblatts „überfallen“, der auf der Suche nach unserem Grundstück war. Er stellt mir ein paar allgemeine Fragen über unseren historischen Stadtbahnwagen, die ich ihm gerne beantwortete. Er macht noch ein […]

Entwurzeln abgeschlossen

Am Donnerstag wurde nun die letzte Wurzel am Südende des Grundstücks ausgegraben. Außerdem hat die Abrissfirma versucht die Wurzeln mitzunehmen, wie man auf dem Bilder erkennt, haben sie besonders die eine Wurzel mächtig unterschätzt. Leider weiß ich noch nicht, wie es ausgegangen ist. Als wir gefahren sind, hat er die Wurzel gerade wieder vom Hänger […]

Rund um den Eisenbahnwagen

Weitere Infos zum Waggon Nach weiterer Recherche zeigt sich nun, dass der Eisenbahnwagon wohl aus dem 1880er/90ern stammen soll. Dies verriet mir telefonisch ein Mitarbeiter des Technischen Museums in Berlin. Außerdem habe ich den Berliner Eisenbahnfreunde e.V. über Facebook drei Bilder vom Abteilwagen geschickt, diese haben herausgefunden, dass es sich um ein „Wagenkasten eines ehemaligen 3 […]

Erste Grundrisse / Außenansichten der Stadtvilla

Gestern Abend hat unser Architekt die ersten Grundrisse für den Bauantrag übersandt. Viel zu meckern haben wir nicht, aber vielleicht fällt uns in den nächsten Tagen noch etwas auf. Neben den Grundrissen waren auch die Außenansichten, welche ich dann ausgedruckt und zusammengeklebt habe, dabei. Das kleine Papierhaus habe ich dann auf ein Blatt gelegt, welche […]

Unser Grundstück geht viral

Wenn ein so ungewöhnliches Objekt, wie unser Eisenbahnwagon, völlig frei auf einem Grundstück steht, macht das schnell die Runde. Nun hat am Samstag, den 23. Februar, der Twitter-User Ostkreuzblog unseren Wagon entdeckt und diesem auf seiner Seite veröffentlicht. Und sogar der Tagesspiegel nahm in seinem Newsletter „Tagesspiegel Checkpoint“ Bezug auf den oben genanten Beitrag: Wenn […]