Das Abrissunternehmen hat die Tage den Waggon auf einen Hänger geladen, dieser wird nun die Tage abtransportiert. Laut den Jungs haben sie einen ganzen Tag gebraucht, den Wagen auf den Hänger zu bekommen, leider haben sie mir nicht bescheid gegeben und somit konnte ich nicht dabei sein. Das Ereignis hätte ich gerne gesehen.

Nachdem der Eisenbahnwagon weg war, haben sie mit einem Radlader den alten Keller ausgehoben und ihn danach auch schon zugeschüttet und verdichtet. Auch die letzten Wurzeln wurden nun abgeholt. Bald können wir also eine richtige Wüste unser Eigen nennen.


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.